Umweltpolitik

Umweltpolitik

Die Umweltpolitik der EVN Wärmekraftwerke GmbH orientiert sich am Unternehmensleitbild des EVN Konzerns.

Minimierung der Umweltbeeinflussung 

Unsere Tätigkeit ist naturgemäß mit Beeinflussungen der Umwelt verbunden. Wir sind jedoch bestrebt, diese durch Optimierung der Energie- und Abfallströme soweit wie möglich zu minimieren bzw. zu vermeiden. 

Aktueller Stand der Umwelttechnik 

Gesetzlichen Anforderungen stellen für uns ein Mindestmaß dar. Die regelmäßige Verbesserung und Anpassung unserer Anlagen an den aktuellen Stand der Umwelttechnik, sowie das Streben nach möglichst hohen Wirkungsgraden, bewirkt  eine Verminderung unserer Umweltauswirkungen.
Dies erreichen wir nicht nur durch den Einsatz moderner technischer Möglichkeiten, sondern auch durch das Ausschöpfen des spezialisierten Wissens unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Ressourcenschonung und Klimaschutz

Material- und Stoffströme unserer Anlagen werden genau verfolgt und gelenkt, um – in dieser Reihenfolge – Abfallvermeidung, Recycling und geeignete Entsorgung zu sichern. Bei der Beschaffung von Materialien und Geräten sowie bei der Auswahl von Lieferanten und unseren Partnern bei der Entsorgung, spielen ökologische Gesichtspunkte eine wichtige Rolle. Durch effiziente Verwertung von Abfällen und Reinigung von Abwasser wollen wir den Umwelt- und Klimaschutzzielen der EU, der Republik Österreich und des Landes Niederösterreich Rechnung tragen.

Verbesserung der Umweltleistung 

Die Einhaltung bindender Verpflichtungen sowie der Stand der Technik im Umweltschutz sind die Grundlage unseres Handelns. Darüber hinaus fühlen wir uns zur stetigen Verbesserung unserer Umweltleistungen und zum Umweltschutz verpflichtet. Wir setzen uns fortlaufend Ziele zur Verbesserung unserer Umweltleistung. Aus diesem Grund wurde das Integrierte Managementsystem in den Wärmekraftwerken implementiert. Wir sind davon überzeugt, dass optimaler Umweltschutz am effizientesten durch Eigeninitiative erreicht werden kann.

Landschaftsschutz

Im Bereich unserer Anlagen achten wir auf ein harmonisches Landschaftsbild.
In Form von Ausgleichsmaßnahmen für die versiegelten Flächen und durch die Architektur der Anlagen leisten wir einen Beitrag zum Schutz und zur Pflege der Landschaft in umliegender Umgebung. 

Einhaltung der bindenden Verpflichtungen 

Zur Sicherstellung der Legal Compliance verwenden wir ein Bescheid- und Pflichtverwaltungssystem (BV).
Das BV unterstützt uns bei der Einhaltung und rechtskonformen Umsetzung aller für uns geltenden Gesetzes-, Bescheid- und Vertragspflichten und ist Teil eines Prozesses zur Sicherstellung der Legal Compliance. Wesentliche Erfordernisse und Erwartungen interessierter Parteien, Anforderungen externer Organisationen und freiwillige interne Verpflichtungen werden als bindende Verpflichtungen durch dieses System dokumentiert und umgesetzt.

Mitarbeitermotivation 

Die umfangreichen und vielfältigen Aufgaben eines ökologisch orientierten Unternehmens sind nur mit gut informierten, ausgebildeten und engagierten Mitarbeitern zu erreichen. Auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Bereich sowie auf deren bereichsübergreifende Einbindung legen wir größten Wert. 

Kommunikation und Transparenz nach außen

Ziel der externen Kommunikation ist nicht nur die Vermittlung technischer Daten, Zahlen und Fakten, sondern vor allem die Festigung der Akzeptanz unserer Anlagen und damit des gesamten Unternehmens in der Region und die Berücksichtigung der interessierten Parteien. Grundlage der Informationstätigkeit ist die Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Energie und der Umwelt.